Maia Bezbrozh

Maia

Bezbrozh

Dipl. Klavierlehrerin

Ruslan

Bezbrozh

Dipl. Klavierlehrer

KLAVIERUNTERRICHT

IN HEUSENSTAMM

Maia Bezbrozh ist Vertreterin der Traditionen der berühmten

Russischen Klavierschule. In ihrer pädagogischen Arbeit behandelt

Maia Bezbrozh jeden Schüler individuell auf Grund ihrer langjährigen pädagogischen Erfahrung und tiefen Kenntnisse verschiedener Unterrichtsmethoden. Außer technischer Beherrschung des Instruments lernen die Schüler im Unterricht den Sinn der Musik zu verstehen.

Das führt dazu, dass sie anfangen, inspiriert zu spielen. Als Folge kommt die Begeisterung der Schüler an der Musik. Und diese Begeisterung geht weiter an die Zuhörer. Das Publikum kann spüren: die Schüler lieben die aufgeführte Musik und können diese Liebe weiter vermitteln.

 

Maia Bezbrozh wurde in Sankt Petersburg (früher Leningrad) in Russland geboren. Sie nahm sehr früh ihren ersten Klavierunterricht bei ihrem

Vater. Dann wurde sie als begabtes Kind sofort in die fortgeschrittene Klasse der Klavierpädagogin Alla Antipina in die Sankt Petersburger Musikschule aufgenommen.

 

Maia Bezbrozh zog die Aufmerksamkeit auf sich, als sie bereits mit

10 Jahren als einzige Pianistin ihres Alters mit anderen talentierten Schülern der Musikschule von der berühmten russischen Schallplattenfirma „Melodiya“ aufgenommen wurde.

 

Mit 12 Jahren folgte dann ihre erste Konzerttournee. Als einzige Pianistin trat sie 1990, 1991 und 1992 mit anderen Schülern der Musikschule im Rahmen des Kulturaustausches in England und Dänemark mit großem Erfolg auf. Unter anderem spielte sie in einem Open-Air-Konzert im

Park Tivoli (Dänemark) vor einem riesigen Auditorium. Alle Konzerte wurden mit dem Lob der entzückten Musikkritiker gekrönt.

 

Nach dem Musikschulabschluss mit Auszeichnung studierte sie

Klavier im Staatlichen Konservatorium N. A. Rimski-Korsakow in

Sankt Petersburg bei Prof. Wiljam Matygulin. Außer Klavier studierte sie auch Orgel. 1998 schloss sie ihr Studium mit dem Diplom mit Auszeichnung als staatlich geprüfte Klavierlehrerin und Konzertmeisterin ab.

 

Während des Studiums begann Maia Bezbrozh ihre Tätigkeit als Klavierlehrerin und hatte schon damals viele Privatschüler. Es waren sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, die von ihr für die Aufnahmeprüfung im Konservatorium erfolgreich vorbereitet wurden. Außerdem gab Maia Bezbrozh Konzerte als Pianistin und war

Preisträgerin bei dem Klavierwettbewerb unter den Musikstudenten des Konservatoriums.

Auch als Konzertmeisterin hatte Maia Bezbrozh viele Auftritte.

Ferner arbeitete sie als Korrepetitorin mit dem Chor des Theater der Musikkomödie von Sankt Petersburg.

 

Im Jahre 2000 setzte sie ihr Studium zur Erhöhung ihrer Qualifikation

an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Franfurt am Main bei Professorin Irina Edelstein fort.

Auch besuchte sie verschiedene Klaviermeisterkurse in Deutschland, Rumänien und Tschechien bei namhaften Professoren wie

Stela Dragulin, Stefana Chitta-Stegemann u.a. Gleichzeitig führte sie ein aktives Leben als Pianistin, Konzertmeisterin und Klavierlehrerin und trat als Kammermusikpartnerin mit den Sängern der Frankfurter Oper und als Solistin auf.

2003 begann Maia Bezbrozh als Klavierlehrerin in Musikschulen zu arbeiten: in der Musikschule Müller in Neuhof und Schlüchtern und

später auch in der Musikschule Oberursel e.V. und in der Musikschule Rodgau.

 

Das große pädagogische Talent von Maia Bezbrozh in Verbindung mit

ihrer eifrigen und durchdachten Arbeit führten dazu, dass sogar die Neulinge nach einem Jahr Klavierunterricht schon in der Stadthalle im öffentlichen Konzert spielen konnten.

 

2005 wurde sie von dem Verein „Brücke zwischen Ost und West“, der hochbegabte junge Künstler unterstützt, zu einer Zusammenarbeit eingeladen. Maia Bezbrozh gab den jungen Talenten Klavierunterricht

und bereitete sie für öffentliche Konzerte vor.

 

Während dieser Zeit gewannen die Schüler von Maia Bezbrozh mehrmals Preise bei Klavierwettbewerben wie „Jugend musiziert“ und dem

Felix-Mendelssohn-Wettbewerb.

 

Seit 2010 arbeitet Maia Bezbrozh in der Musikschule Dietzenbach.

 

Gleichzeitig bietet sie Privatschülern Klavierunterricht in Heusenstamm

an.

Klavierunterricht in Heusenstamm Tel. 06104 - 92 13 48 E-Mail: bezbrozh@freenet.de

 

Dipl. Klavierlehrerin Maia Bezbrozh Dipl. Klavierlehrer Ruslan Bezbrozh